Home / Laufsport / Rechtzeitig mit der Marathonvorbereitung beginnen

Rechtzeitig mit der Marathonvorbereitung beginnen

Ein Marathon gehört zum Traum vieler erfahrener Läufer und auch Anfänger träumen davon, diese Distanz einmal in ihrem Leben zu bewältigen. Mit dem richtigen Training und mit ausreichend Zeit ist es auch möglich, dass große Ziel mit dem Marathon zu erreichen. Meistens wird die Strecke im Frühling oder im Herbst angetreten und bei den Frühlingsläufen ist es besonders wichtig, dass auch den Winter über etwas für die Kondition gemacht wird. Wenn das Marathontraining rechtzeitig angegangen wird, bestehen gute Chancen die Strecke wirklich zu schaffen – vielleicht nicht in einer Traumzeit, doch eine solche Strecke ist auf jeden Fall mit dem entsprechenden Training machbar.

Im Herbst und Winter Kilometer sammeln

Der Herbst und Winter eignet sich sehr gut zum Sammeln von Laufkilometern, schließlich muss die Grundkondition stimmen, damit ein Marathon überhaupt möglich wird. Lange und ausdauernde Läufe sollten daher Trainingsplan nicht fehlen. Dabei ist es nicht wichtig, ob am Ende ein Marathon oder ein Halbmarathon angestrebt wird, denn die Grundkondition muss einfach stimmen und kann nicht durch reine Tempoläufe erworben werden. An kühlen Regentagen sind solche Läufe auch viel einfacher durchzuführen als an heißen Sommertagen. Jedenfalls ist es bei kühlen Temperaturen sinnvoll, solche Trainingseinheiten durchzuführen. Diese wären im Sommer viel schwieriger durchzuführen und so eignet sich die kühle und nasse Jahreszeit sehr gut als Vorbereitung auf Laufwettkämpfe und auch als Vorbereitung für den ersten Marathon.

Ein Trainingsplan sorgt für bessere Erfolge

Nur planlos loszulaufen und zu hoffen, dass eine oder zwei Stunden laufen an zwei oder drei Tagen die Woche zur gewünschten Kondition führen, wird jedoch nicht wirklich funktionieren. Viel besser ist ein Trainingsplan, der Streckenlängen und auch das Tempo mit vorgibt und so für jeden Anspruch das richtige Training für den Marathon bieten kann. Denn es gibt Trainingsvorgaben für die verschiedenen Zeiten, in denen das Ziel erreicht werden soll. Ein solcher Trainingsplan macht übrigens nicht nur bei der Marathonvorbereitung Sinn, sondern auch beim Training für kürzere Laufdistanzen in einem Wettbewerb. Zu schnell anzufangen kann jede Motivation im Keim ersticken, doch wenn an die Marathonstrecke ganz planlos drangegangen wird, dann ist der Frust eigentlich vorprogrammiert. Damit Laufen immer zu einem Erlebnis wird und jedes Training das Marathonziel ein wenig näher bringt sollte früh genug mit einem geeigneten Training begonnen werden, damit auch Muskeln und Sehnen sich langsam an die neue Belastung gewöhnen können und damit die Kondition richtig aufgebaut wird. Dafür sind Herbst und Winter wirklich geeignet.

Hier nachlesen ...

Sport in den eigenen vier Wänden wird immer beliebter

Sport zu Hause ist einfacher als man denkt, was auch von immer mehr Menschen erkannt …

Eine passende Strecke zum Rad fahren entdecken

Wenn es um Sportarten wie laufen, Rad fahren oder Wandern geht, dann ist neben der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.